Twisk

In eine Liste aufzunehmen ist das geschützte Stadtbild von Twisk. Eine Postkarte voller wunderschön restaurierter Glockenturmhöfe, Kirchen und historischer Häuser. Das Dorf hat nicht weniger als fünfzig nationale Denkmäler. Schön! Natürlich kommen viele Tagesausflügler aus der Hafenstadt Medemblik. Vom hohen Rücken des westfriesischen Omringdijk sieht man in der Ferne den Twisk-Kirchturm.

Die Gegend ist besonders schön. Sie können dies auch während einer Fahrt mit der Dampfbahn von Hoorn nach Medemblik genießen, die auch am historischen Bahnhof von Twisk hält. Wussten Sie übrigens, dass Sie hier die größte Konzentration von Bauernhöfen in Nordholland finden? Diese Polderpyramiden hatten das Heu in der Mitte des Hauses. Die Betten wurden nebenan gemacht, weil es schön warm war.

Twisk’s Waffe:

“Aus Glasur, beladen mit 3 trockenen Stoppeln, auf einer Terrasse stehend, ganz aus Gold.”

Twisk ist ein echtes Banddorf von ca. 5 km Länge. Erst seit dem 20. Jahrhundert sind einige “Wasserhähne” mit Neubau entstanden.

Im Jahre 1840 hat die Gemeinde Twisk 113 Häuser mit 655 Einwohnern, heute hat das Dorf rund 450 Häuser mit rund 1.000 Einwohnern.

Die Geschichte von Twisk kann auf der nachgelesen werden Website von Twisca


Nationaldenkmäler in Twisk

Twisk Hat 51 nationale Denkmäler. Neben der reformierten Kirche und dem Pfarrhaus und dem Baptisten-Vermaning handelt es sich hauptsächlich um monumentale Häuser und Hufe. Das Dorf hat eine der höchsten Konzentrationen an ‘Stolp’ in den Niederlanden: Von den rund 450 Wohnungen gibt es nicht weniger als 100 vom Typ der ‘Stolp’ in allen Varianten, von einfachen bis hin zu detailreichen. Zum Teil deshalb wurde die Bebauung am Dorpsweg 1970, zum Teil 1974 als geschütztes Stadtbild ausgewiesen.

Dorpsweg K49 – ‘Vaders erf’ – Direkt gegenüber dem ‘Melchiorhoeve’ gelegen
Dorpsweg K149 – Doopsgezinde kerk ‘de vermaning’

Theaterkerk Hemels

Die Kirche besteht seit dem 14. Jahrhundert und befindet sich im Herzen des schönen Dorfes Twisk, in dem sich etwa 50 weitere monumentale Gebäude befinden. Das genaue Datum des Baus der Kirche ist nicht bekannt. Die älteste Notiz stammt aus Archiven aus dem Jahr 1395 aus dem Dom von Utrecht, zu dem das Gebäude damals gehörte. Über die Zeit vor der Reformation 1517 ist nichts bekannt. Was wir wissen, ist, dass Sixtus Rippirus 1572 der erste Minister war, der ernannt wurde. Das Register des Ortskirchenordens stammt aus dem Jahr 1658.

Wir begrüßen jetzt verschiedene Kunstformen im Kirchenraum. Der geräumige, hohe Kirchenraum hat eine schöne Akustik und eine schöne Bühne, auf der alle Arten von darstellenden Künsten zur Geltung kommen. Wir programmieren selbst Musik und Theater, aber der Raum kann auch für eigene Vorstellungen gemietet werden. Dies schafft eine schöne Mischung aus Musik und Theater, bekannt und unbekannt, lokal und national, jung und alt.

Suche das aktuelle Programm auf https://www.theaterkerkhemels.nl.


Teegärten in Twisk

Teegarten ‘bij de Haan

Der Teegarten von Family de Haan liegt nur wenige Gehminuten vom Melchiorhoeve entfernt. Ruud und Saskia de Haan eröffneten 2019 den Teegarten am Dorpsweg K61. Wenn Sie das Melchiorhoeve verlassen, biegen Sie rechts ab. Sie finden den Teegarten nach 500 Metern auf der rechten Seite.

Werfen Sie einen Blick auf den Teegarten Website für die Möglichkeiten.


Teegarten Pronkjewail

Der Teegarten Pronkjewail liegt etwa 2,3 km vom Melchiorhoeve entfernt. Dieser Teegarten ist von Mai bis Oktober freitags, samstags und sonntags geöffnet.

Werfen Sie einen Blick auf den Teegarten Website für die Möglichkeiten.

Der Teegarten befindet sich am Zuiderweg 7. Beim Melchiorhoeve biegen Sie rechts ab. Sie fahren den ganzen Weg nach Twisk bis zur Kreuzung (nach ca. 2 km). Biegen Sie an der Spindel rechts ab. Sie finden den Teegarten nach ca. 300 m auf der linken Seite.


© 2020 Melchiorhoeve . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes.